Ellbogendysplasie

Ellbogendysplasie

Ellbogendysplasie ist eine Erkrankung, die das Wachstum und die Entwicklung des Ellbogengelenks beeinträchtigt. Sie kann zu Verformungen und Einschränkungen der Beweglichkeit des Gelenks führen und zu Schmerzen und Lahmheit führen. Die Ellbogendysplasie tritt häufig bei Hunden auf, insbesondere bei großen Rassen, aber auch bei anderen Tieren wie Katzen und Kaninchen kann sie auftreten.

Die Ellbogendysplasie wird in der Regel durch genetische Faktoren verursacht, aber auch Stoffwechselstörungen und Infektionen können zu einer Ellbogendysplasie führen. Die Symptome von Ellbogendysplasie hängen von der Art und Schwere der Erkrankung ab und können unterschiedlich ausgeprägt sein. Mögliche Symptome umfassen Wachstumsstörungen, Verformungen des Gelenks und Einschränkungen der Beweglichkeit.

Die Behandlung von Ellbogendysplasie richtet sich nach der Art und Schwere der Erkrankung und kann Medikamente, physiotherapeutische Maßnahmen und chirurgische Eingriffe umfassen. Es ist wichtig, Ellbogendysplasie frühzeitig zu erkennen und zu behandeln, um das Risiko von Komplikationen zu minimieren. In manchen Fällen kann die Symptomatik verbessert, aber nicht vollständig behoben werden.

Auftreten von Ellbogendysplasie

Selten