Kardiomyopathie

Kardiomyopathie

Kardiomyopathie ist eine Erkrankung der Herzmuskulatur, die dazu führen kann, dass das Herz nicht richtig funktioniert. Es gibt verschiedene Arten von Kardiomyopathie, die sich in ihren Ursachen, Symptomen und Behandlungsmöglichkeiten unterscheiden.

Eine der häufigsten Formen der Kardiomyopathie ist die dilatative Kardiomyopathie, die durch eine Vergrößerung der Herzkammern und eine Schwächung der Herzmuskulatur gekennzeichnet ist. Dies kann dazu führen, dass das Herz nicht genügend Blut pumpen kann, was zu Symptomen wie Atemnot, Müdigkeit und Schwindel führen kann.

Eine andere Form der Kardiomyopathie ist die hypertrophe Kardiomyopathie, bei der sich die Herzmuskulatur verdickt und die Herzkammern enger werden. Dies kann zu Atemnot, Schmerzen in der Brust und Herzrhythmusstörungen führen.

Die Kardiomyopathie kann durch verschiedene Faktoren verursacht werden, darunter genetische Faktoren, Infektionen, Stoffwechselstörungen. Die Behandlung der Kardiomyopathie hängt von der Art und Schwere der Erkrankung ab und kann Medikamente, chirurgische Eingriffe oder Lebensstiländerungen umfassen.

Auftreten von Kardiomyopathie